Ankündigung

Einklappen

FORENREGELN: Bitte unbedingt lesen und beachten! (Stand: 20.04.09)

Herzlich willkommen in unserem neuen Wasserbettenforum!

Wir freuen uns sehr, Sie hier begrüssen zu dürfen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unseres Forums. Wir sind ein Forum von Wasserbett-Schläfern für Wasserbett-Schläfer. Eine Haftung für die innerhalb des Forums erteilten Ratschläge können wir nicht übernehmen.

Nachstehend finden Sie einige allgemeine Regeln, die in ähnlicher Form inzwischen für jedes gut geführte Forum gelten.

Bedenken Sie bitte, dass öffentliche Publikationen einen hohen Vertrauensvorschuss genießen. Die Wahrheit ist die Basis einer freien Gesellschaft. Viele Menschen, die Ihre Beiträge lesen, verlassen sich darauf und handeln möglicherweise entsprechend. Foren sind kein Kinderspiel, bei dem es erlaubt wäre, zu flunkern - sie bilden jenes basisdemokratische Medium, von dem wir alle geträumt haben!

Die Foren-Regeln von Wasserbetten-News:

1. Die im Forum veröffentlichten Beiträge stellen nur die Meinung des jeweiligen Verfassers dar. Der Betreiber der Website distanziert sich vorsorglich von allen im Forum getätigten Äußerungen. Grundsätzlich gilt: Verunglimpfungen, Beschimpfungen, Kraftausdrücke, Schmähkritik, Beschwerden und pauschale Vorwürfe gegen Personen oder Firmen sind verboten.

2. Händler, Hersteller sowie deren Angestellte dürfen nur mit einem verifizierten Händler-Account posten. jede Zuwiderhandlung führt zur sofortigen dauerhaften Sperrung!

Händler und Hersteller haben die Möglichkeit, sich nach (vollständiger) Registrierung im Kontrollzentrum" als Händler zu registrieren und verifizieren. Die Händler posten unter eigenem Impressum und erweiterten Regelwerk! Die Registrierung ist kostenpflichtig (siehe: Händlereinträge).

3. Das Einstellen von Briefen, E-mails oder Telefonmitschnitten ist eine strafbare Handlung und deshalb untersagt. Ebenfalls untersagt sind alle Aussagen von zivilrechtlicher oder strafrechtlicher Relevanz, wie z.B. über möglicherweise nicht eingehaltene Garantieversprechen, Lieferfristen oder ähnliches, sofern die Stichhaltigkeit nicht von einem Straf- oder Zivilgericht bestätigt wurde. Derartige Beiträge werden nur mit Angabe des Aktenzeichens und des zuständigen Gerichts toleriert.

4. Bitte beachten Sie im Forum die üblichen Umgangsformen des Alltags. Verstöße werden mit sofortiger Löschung des Beitrags und gegebenenfalls mit einer Sperre des Autors geahndet.

5. Beiträge werden stichpunktartig von unseren Moderatoren überprüft und bei Verletzung der Regeln kommentarlos gelöscht.

6. Pseudonyme (Nicknames, Login-Namen, Usernamen), die wir als unpassend (weil werbend oder unsittlich) erachten, werden von uns gesperrt.

7. Inhalte aus anderen Webseiten oder ähnlichen Quellen dürfen nur als Zitate mit Angabe der Quelle wiedergegeben werden.

8. Beiträge, welche dazu geeignet sind, Unternehmen oder Personen Schaden zuzufügen, werden von uns ab Kenntnisstand nach eingehender Prüfung innerhalb eines angemessenen Zeitraums kommentarlos gelöscht. Sie werden von uns samt IP-Adresse gespeichert und auf Verlangen an die Betroffenen heraus gegeben.

9. Unterlassen Sie bitte werbende oder diffamierende Beiträge jeglicher Art. Wir behalten uns vor, derartige Beiträge ab Kenntnis innerhalb eines angemessenen Zeitraums kommentarlos zu löschen.

10. Sollten Sie einen Beitrag entdecken, der den hier formulierten Regeln widerspricht, so melden Sie dies bitte umgehend an eine der im Impressum angegebenen Kontaktadressen.

11. Beiträge können jederzeit und ohne Angabe von Gründen durch einen Moderator verändert oder gelöscht werden. Dies geschieht nur, wenn es der Qualität des Forums dient.

12. Das Posten von Links zu externen Seiten ist nicht zulässig! Beiträge, die solche Links enthalten, werden kommentarlos gelöscht. Angaben zu Internetadressen bitte in Anführungszeichen setzen ("), weil die Forensoftware sonst automatisch einen Link generiert! Links werden nur auf Fundstellen innerhalb unseres Forums toleriert.

13. Jeder Nutzer erklärt sich ausdrücklich mit der Speicherung der von ihm angegebenen Daten sowie seiner verwendeten IP-Adresse einverstanden. Ein Widerruf des Einverständnisses führt zu einer Löschung des Useraccounts.

14. Verstöße gegen die Forenregeln können mit Verwarnung oder Sperrung geahndet werden.

15. Wir behalten uns das Recht vor, diese Regeln jederzeit zu ändern.

Viel Spass wünscht Ihnen
das Team von Wasserbetten-News.de
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

ABBCO: Hohe Anforderungen an Kunde und Händler

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ABBCO: Hohe Anforderungen an Kunde und Händler

    Seit kurzen ist ABBCO bei den Händler mit einer neuen Füllmengenroutine für Wasserbetten im Gespräch.
    Im Grunde kein schlechter Ansatz. Gerade für Händler und Monteure mit weniger Erfahrung!

    Auf der anderen Seite hat ABBCO gerade etwas Problem mit sich auflösenden Vliesen in den Wassersäcken. Im Grunde nicht der Rede wert, fast alle in er Branche hatten bereits mit solchen oder ähnlichen Probleme zu kämpfen. Bei den meisten wurden die Probleme gelöst und betroffene Kunden wurden entsprechend betreut, so das von Betroffenen nicht viel darüber zu lesen war.

    Was hat nun das eine mit dem anderen zu tun?
    Im Grunde erst einmal gar nichts! Aber etwas tiefer geblickt scheint es Zusammenhänge zu geben.

    Bei Abbcos neuer Füllmengenroutine wird von einer technisch nutzbaren Wasserfüllhöhe in der Matratze gesprochen. Diese soll je nach Körpergewicht, angeblich zwischen 18cm und 20cm liegen.
    Lassen wir das mal unbewertet dahin gestellt sein!

    Nun ist uns bisher unbestätigt und von einem Händler folgendes berichtet worden.
    • "ABBCO hat Probleme mit seinem Vlies. ..."
    • "... vor einigen Monaten fingen die Reklamationen auch bei uns an. ..."
    • "... Von Abbco kommt dann ein langer Fragebogen, man soll die Matzratze wiegen, messen, die Kunden befragen und vieles mehr. ..."
    • "... Hat man unter 18cm befüllt, gilt das als falsche Befüllung und die Garantielieferung wird abgelehnt."
    • "Außerdem dürfen die Kunden im Bett nicht gesessen haben."



    Ein Schelm wer da auf böse Gedanken kommt!
    Ein Bett in dem man nicht sitzen darf? Nun, das soll man dem Kunden (und auch dem Händler) dann aber bitte bereits beim Erwerb des Bettes sagen. Und nicht hinterher! Da gehört dann doch ein leuchtender Warnhinweis auf die Betten drauf!

    Aber egal, im allg. sind die Vliese sowieso von der Garantie ausgeschlossen, so das die Sache juristisch belanglos sein sollte. Interessant, wenn es den so stimmt, ist es dennoch. Ein Bett in dem man nicht sitzen darf. Danke für den Lacher am Morgen!

    Anmerkung:
    Muss es einem eigentlich immer erst selber treffen, bevor man reagiert und seine Materialien sorgfältig prüft?
    Muss man dann wenn etwas schief gegangen ist, was ja immer mal passieren kann, seine Energien darauf verwenden sich aus der Verantwortung zu stehlen? Oder wäre es nicht besser, bei einem Fehler zu versuchen marketingtechnischen Nutzen daraus zu ziehen? Nicht umsonst sagt man, das jeder Fehler auch eine Chance ist. Eine Chance auf billiges Marketing!

    Mal ganz unter der Hand. Es gibt sogar Marketingstrategien die auf absichtlich kleine produzierte Fehler aufbauen. Nur um zu zeigen wie toll man ist! Zur Beruhigung. Das sind Strategien von Theoretikern und die werden in der Industrie im allg. abgelehnt. Sie funktionieren aber!
    Zuletzt geändert von admin; 16.08.2013, 13:23.


    Locker kommentiert: Schlafen-Aktuell auf Google+

    NEU!!! Besuchen Sie auch unseren Videochanel: Schlafen-Aktuell auf YouTube


  • #2
    Moin,

    tragisch aus meiner Sicht, das diese „neue“ Methode aus verschiedenen Gründen wenig hilfreich ist.
    Zunächst kann bei zwei gleich schweren Personen bei gleicher Füllmenge bzw. Füllhöhe der eine gut und der andere falsch liegen, da nach der genannten Methode mit Volumen und Verdrängung gearbeitet wird, dieses aber nur theoretisch und unter Weglassen von Auflage und Vinyl funktioniert. In der Praxis würden zum Beispiel ein Mann mit breiten Schultern und eine Frau mit
    breiter Hüfte verschiedene Füllungen ergeben, da sie im SYSTEM Wasserbett verschieden verdrängen. Zudem sind auch technische Gegebenheiten / Unterschiede von Wasserbett-Matratzen unberücksichtigt geblieben. So erfordert eine etwas großzügiger geschnittene Matratze bei ein und derselben Person eine andere Füllmenge / Füllhöhe als eine eher knapp geschnittene
    Matratze. Da kann es um deutlich größere Mengen geben, als der sogenannte „technisch nutzbare Bereich“ hergibt. Von Unterschieden je nach Auflage etc. will ich nicht sprechen, um das Ganze nicht weiter zu komplizieren. Aus meiner Sicht hat der genannte Hersteller aus oben genannten Gründen das Thema Wasserbett einstellen leider nicht verstanden oder es geht (mal wieder) garnicht um den Kunden sondern das Ganze hat eher die vom Admin leicht vermuteten Garantieabwehrgründe.

    Gruß
    Max von Schlaf | Wasserbetten Lübeck. Ratzeburger Allee 27a, NAHE UNIKLINIK
    DER Wasserbetten Spezialist in Lübeck! - Beratung, Verkauf, Service
    ->>Homepage<<- ->>Zubehör-Webshop<<- ->>Facebook-Aktionen<<

    Kommentar


    • #3
      Das wäre echt traurig.
      Den vom Grundgedanke wäre es mal toll eine einfache für jeden Hauptschüler verständliche Liste, welche Mindestgröße bzw. welches Mindestvolumen ein Wassersack für eine Person mit X Kg und Xcm Körpergröße haben muss. Man muss ja nicht gleich eine funktionierende Füllmengentabelle machen wollen. Stepp für Stepp! Einfach eine Verkaufshilfe für den Verkäufer damit dieser besser und vor allem genormt beraten kann. Und der Kunde nicht in jedem Laden, je nach Kenntnisstand des Verkäufers etwas anderes hört! Nach List brauchen Sie mindestens dieses und jenes und je nach Qualifikation des Verkäufers, kann der dann auch seine eigene Erfahrung mit einbringen. Schon ist der Kunde glücklich, genormt beraten und hört nicht von jedem etwas anderes.

      Und Hersteller müssten dann auch Farbe zur Auslegung der Vliese bekennen. Wer Übergewicht hat und ein Billigbett kauft, der kann einfach ein Problem bekommen, weil das ganze Innenleben oft auch gar nicht für eine solche Belastung ausgelegt ist.

      Oder anders: bevor man einen Händler dazu drängt 100 Fragen zum Bett zu beantworten, sollte mal die Frage geklärt werden, welche Personengruppe betrifft das Problem eigentlich und den Schläfer auf die Wage stellen. Letzteres ist nicht ganz ernst gemeint und überspitzt!
      Zuletzt geändert von admin; 16.08.2013, 14:03.


      Locker kommentiert: Schlafen-Aktuell auf Google+

      NEU!!! Besuchen Sie auch unseren Videochanel: Schlafen-Aktuell auf YouTube

      Kommentar

      Lädt...
      X