Ankündigung

Einklappen

FORENREGELN: Bitte unbedingt lesen und beachten! (Stand: 20.04.09)

Herzlich willkommen in unserem neuen Wasserbettenforum!

Wir freuen uns sehr, Sie hier begrüssen zu dürfen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unseres Forums. Wir sind ein Forum von Wasserbett-Schläfern für Wasserbett-Schläfer. Eine Haftung für die innerhalb des Forums erteilten Ratschläge können wir nicht übernehmen.

Nachstehend finden Sie einige allgemeine Regeln, die in ähnlicher Form inzwischen für jedes gut geführte Forum gelten.

Bedenken Sie bitte, dass öffentliche Publikationen einen hohen Vertrauensvorschuss genießen. Die Wahrheit ist die Basis einer freien Gesellschaft. Viele Menschen, die Ihre Beiträge lesen, verlassen sich darauf und handeln möglicherweise entsprechend. Foren sind kein Kinderspiel, bei dem es erlaubt wäre, zu flunkern - sie bilden jenes basisdemokratische Medium, von dem wir alle geträumt haben!

Die Foren-Regeln von Wasserbetten-News:

1. Die im Forum veröffentlichten Beiträge stellen nur die Meinung des jeweiligen Verfassers dar. Der Betreiber der Website distanziert sich vorsorglich von allen im Forum getätigten Äußerungen. Grundsätzlich gilt: Verunglimpfungen, Beschimpfungen, Kraftausdrücke, Schmähkritik, Beschwerden und pauschale Vorwürfe gegen Personen oder Firmen sind verboten.

2. Händler, Hersteller sowie deren Angestellte dürfen nur mit einem verifizierten Händler-Account posten. jede Zuwiderhandlung führt zur sofortigen dauerhaften Sperrung!

Händler und Hersteller haben die Möglichkeit, sich nach (vollständiger) Registrierung im Kontrollzentrum" als Händler zu registrieren und verifizieren. Die Händler posten unter eigenem Impressum und erweiterten Regelwerk! Die Registrierung ist kostenpflichtig (siehe: Händlereinträge).

3. Das Einstellen von Briefen, E-mails oder Telefonmitschnitten ist eine strafbare Handlung und deshalb untersagt. Ebenfalls untersagt sind alle Aussagen von zivilrechtlicher oder strafrechtlicher Relevanz, wie z.B. über möglicherweise nicht eingehaltene Garantieversprechen, Lieferfristen oder ähnliches, sofern die Stichhaltigkeit nicht von einem Straf- oder Zivilgericht bestätigt wurde. Derartige Beiträge werden nur mit Angabe des Aktenzeichens und des zuständigen Gerichts toleriert.

4. Bitte beachten Sie im Forum die üblichen Umgangsformen des Alltags. Verstöße werden mit sofortiger Löschung des Beitrags und gegebenenfalls mit einer Sperre des Autors geahndet.

5. Beiträge werden stichpunktartig von unseren Moderatoren überprüft und bei Verletzung der Regeln kommentarlos gelöscht.

6. Pseudonyme (Nicknames, Login-Namen, Usernamen), die wir als unpassend (weil werbend oder unsittlich) erachten, werden von uns gesperrt.

7. Inhalte aus anderen Webseiten oder ähnlichen Quellen dürfen nur als Zitate mit Angabe der Quelle wiedergegeben werden.

8. Beiträge, welche dazu geeignet sind, Unternehmen oder Personen Schaden zuzufügen, werden von uns ab Kenntnisstand nach eingehender Prüfung innerhalb eines angemessenen Zeitraums kommentarlos gelöscht. Sie werden von uns samt IP-Adresse gespeichert und auf Verlangen an die Betroffenen heraus gegeben.

9. Unterlassen Sie bitte werbende oder diffamierende Beiträge jeglicher Art. Wir behalten uns vor, derartige Beiträge ab Kenntnis innerhalb eines angemessenen Zeitraums kommentarlos zu löschen.

10. Sollten Sie einen Beitrag entdecken, der den hier formulierten Regeln widerspricht, so melden Sie dies bitte umgehend an eine der im Impressum angegebenen Kontaktadressen.

11. Beiträge können jederzeit und ohne Angabe von Gründen durch einen Moderator verändert oder gelöscht werden. Dies geschieht nur, wenn es der Qualität des Forums dient.

12. Das Posten von Links zu externen Seiten ist nicht zulässig! Beiträge, die solche Links enthalten, werden kommentarlos gelöscht. Angaben zu Internetadressen bitte in Anführungszeichen setzen ("), weil die Forensoftware sonst automatisch einen Link generiert! Links werden nur auf Fundstellen innerhalb unseres Forums toleriert.

13. Jeder Nutzer erklärt sich ausdrücklich mit der Speicherung der von ihm angegebenen Daten sowie seiner verwendeten IP-Adresse einverstanden. Ein Widerruf des Einverständnisses führt zu einer Löschung des Useraccounts.

14. Verstöße gegen die Forenregeln können mit Verwarnung oder Sperrung geahndet werden.

15. Wir behalten uns das Recht vor, diese Regeln jederzeit zu ändern.

Viel Spass wünscht Ihnen
das Team von Wasserbetten-News.de
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Fertighaus oder Massivhaus??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fertighaus oder Massivhaus??

    Hallo Leute,

    wenn ihr jetzt bauen könntet oder noch einmal bauen könntet, was würdet
    ihr lieber haben: Ein Fertighaus oder ein Massivhaus?

  • #2
    Hallo Tomek,

    wenn ich jetzt so überlege, dann würde ich eher ein Fertighaus bauen lassen, meine Meinung
    hat sich da auch über die Jahre geändert. Ein Fertighaus hat meiner Meinung nach viel mehr Vorteile, das kann
    man auch hier nachlesen: https://www.fingerhaus.de/ihre-vorteile

    Kommentar


    • #3
      Hallo zusammen,

      ich bin gegen Häuser eher abgeneigt! Ich bleibe lieber flexibel und liebe die geschäftige Stadt, hier gibt es so viel Abwechslung.

      LG

      Kommentar


      • #4
        Hallo miteinander,

        ich habe mich auch einige Zeit mit dem Thema beschäftigt. Beide Hausarten habe ihre Vor- und Nachteile. Letztendlich ist das also sehr subjektiv. Ich persönlich würde mich in einem Passivhaus wohler fühle, eine Freundin von mir lässt aber gerade ein Fertighaus aufstellen. Ich war erst vor Kurzem auf der Baustelle und muss sagen, dass es echt enorm ist wie schnell die Wände da hochgezogen werden und das Haus steht. Zudem wirkt es alles auch trotz alle dem sehr "massiv" und macht nicht den Anschein nach einem "Papphaus".
        Ich kann mir also vorstellen, dass sich meine anfängliche Meinung noch etwas ändert und mit den Jahren das Fertighaus immer gefragter wird.
        Liebe Grüße

        Kommentar


        • #5
          Lebkuchenhaus

          Kommentar


          • #6
            Hey hey,
            Mit durchschnittlich 120 Jahren Lebensdauer ist das Massivhaus etwas beständiger als das mit etwa 90 Jahren angepeilte Fertighaus. Das Massivhaus ist zwar langlebiger, wertbeständiger und individueller, doch dauert der Bau wesentlich länger und das Haus ist häufig deutlich teurer als ein Fertighaus.
            Gruß Thomas

            Kommentar


            • #7
              Hi,

              Meiner Meinung nach hängt es wirklich davon ab, wie viel man plant, in einem bestimmten Haus zu leben. Ich meine, vielleicht möchte jemanden es zu Ihren Söhnen erben. Ein Massivhaus würde auch seinen Preis mit der Zeit halten, Fertighäuser neigen dazu, ihn schneller zu verlieren. Ich würde es als eine langfristige Investition nehmen, nur im Falle eines Verkaufs in der Zukunft.

              Viele Grüße

              Kommentar


              • #8
                Ich habe einen interessanten Artikel zu Ihrer Frage gefunden, ich hoffe, er hilft.

                https://www.hurra-wir-bauen.de/hausb...assivhaus.html

                Kommentar

                Lädt...
                X