Ankündigung

Einklappen

FORENREGELN: Bitte unbedingt lesen und beachten! (Stand: 20.04.09)

Herzlich willkommen in unserem neuen Wasserbettenforum!

Wir freuen uns sehr, Sie hier begrüssen zu dürfen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unseres Forums. Wir sind ein Forum von Wasserbett-Schläfern für Wasserbett-Schläfer. Eine Haftung für die innerhalb des Forums erteilten Ratschläge können wir nicht übernehmen.

Nachstehend finden Sie einige allgemeine Regeln, die in ähnlicher Form inzwischen für jedes gut geführte Forum gelten.

Bedenken Sie bitte, dass öffentliche Publikationen einen hohen Vertrauensvorschuss genießen. Die Wahrheit ist die Basis einer freien Gesellschaft. Viele Menschen, die Ihre Beiträge lesen, verlassen sich darauf und handeln möglicherweise entsprechend. Foren sind kein Kinderspiel, bei dem es erlaubt wäre, zu flunkern - sie bilden jenes basisdemokratische Medium, von dem wir alle geträumt haben!

Die Foren-Regeln von Wasserbetten-News:

1. Die im Forum veröffentlichten Beiträge stellen nur die Meinung des jeweiligen Verfassers dar. Der Betreiber der Website distanziert sich vorsorglich von allen im Forum getätigten Äußerungen. Grundsätzlich gilt: Verunglimpfungen, Beschimpfungen, Kraftausdrücke, Schmähkritik, Beschwerden und pauschale Vorwürfe gegen Personen oder Firmen sind verboten.

2. Händler, Hersteller sowie deren Angestellte dürfen nur mit einem verifizierten Händler-Account posten. jede Zuwiderhandlung führt zur sofortigen dauerhaften Sperrung!

Händler und Hersteller haben die Möglichkeit, sich nach (vollständiger) Registrierung im Kontrollzentrum" als Händler zu registrieren und verifizieren. Die Händler posten unter eigenem Impressum und erweiterten Regelwerk! Die Registrierung ist kostenpflichtig (siehe: Händlereinträge).

3. Das Einstellen von Briefen, E-mails oder Telefonmitschnitten ist eine strafbare Handlung und deshalb untersagt. Ebenfalls untersagt sind alle Aussagen von zivilrechtlicher oder strafrechtlicher Relevanz, wie z.B. über möglicherweise nicht eingehaltene Garantieversprechen, Lieferfristen oder ähnliches, sofern die Stichhaltigkeit nicht von einem Straf- oder Zivilgericht bestätigt wurde. Derartige Beiträge werden nur mit Angabe des Aktenzeichens und des zuständigen Gerichts toleriert.

4. Bitte beachten Sie im Forum die üblichen Umgangsformen des Alltags. Verstöße werden mit sofortiger Löschung des Beitrags und gegebenenfalls mit einer Sperre des Autors geahndet.

5. Beiträge werden stichpunktartig von unseren Moderatoren überprüft und bei Verletzung der Regeln kommentarlos gelöscht.

6. Pseudonyme (Nicknames, Login-Namen, Usernamen), die wir als unpassend (weil werbend oder unsittlich) erachten, werden von uns gesperrt.

7. Inhalte aus anderen Webseiten oder ähnlichen Quellen dürfen nur als Zitate mit Angabe der Quelle wiedergegeben werden.

8. Beiträge, welche dazu geeignet sind, Unternehmen oder Personen Schaden zuzufügen, werden von uns ab Kenntnisstand nach eingehender Prüfung innerhalb eines angemessenen Zeitraums kommentarlos gelöscht. Sie werden von uns samt IP-Adresse gespeichert und auf Verlangen an die Betroffenen heraus gegeben.

9. Unterlassen Sie bitte werbende oder diffamierende Beiträge jeglicher Art. Wir behalten uns vor, derartige Beiträge ab Kenntnis innerhalb eines angemessenen Zeitraums kommentarlos zu löschen.

10. Sollten Sie einen Beitrag entdecken, der den hier formulierten Regeln widerspricht, so melden Sie dies bitte umgehend an eine der im Impressum angegebenen Kontaktadressen.

11. Beiträge können jederzeit und ohne Angabe von Gründen durch einen Moderator verändert oder gelöscht werden. Dies geschieht nur, wenn es der Qualität des Forums dient.

12. Das Posten von Links zu externen Seiten ist nicht zulässig! Beiträge, die solche Links enthalten, werden kommentarlos gelöscht. Angaben zu Internetadressen bitte in Anführungszeichen setzen ("), weil die Forensoftware sonst automatisch einen Link generiert! Links werden nur auf Fundstellen innerhalb unseres Forums toleriert.

13. Jeder Nutzer erklärt sich ausdrücklich mit der Speicherung der von ihm angegebenen Daten sowie seiner verwendeten IP-Adresse einverstanden. Ein Widerruf des Einverständnisses führt zu einer Löschung des Useraccounts.

14. Verstöße gegen die Forenregeln können mit Verwarnung oder Sperrung geahndet werden.

15. Wir behalten uns das Recht vor, diese Regeln jederzeit zu ändern.

Viel Spass wünscht Ihnen
das Team von Wasserbetten-News.de
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

"Wasserbett durch Decke gebrochen" AUFGRUND VON BAUMÄNGELN

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Wasserbett durch Decke gebrochen" AUFGRUND VON BAUMÄNGELN

    Seit gestern steht bei uns im Schlafzimmer (Altbau-Anbau von 1945 mit Holzbalken) ein 2x2,2 m Dual Wasserbett. Nachdem ich hier im Forum und auch im Netz viel über Statik und wasserbett im Altbau gelesenen habe, haben wir uns ohne schlechtes Gefühl das Bett gestern aufstellen lassen. Auch der Monteur meinte ein durchbruch kann nicht passieren...

    Und jetzt lese ich DAS hier:
    XXXXX

    Vorbei ist das gute Gefühl im Wasserbett zu schlafen :-(
    Unsere Nachbarin hat ihr Schlafzimmer unter uns. Die möchte ich nicht unbedingt auf dem Gewissen haben :-/

    Unser Haus+Anbau wackelt und vibriert hier eh schon immer wenn auf der Hauptstraße LkWs vorbei fahren :-/

    Vielleicht hätten wir doch lieber vorher einen statiker fragen sollen?! Nu ist zu spät..
    Zuletzt geändert von Betten-Nerd; 07.01.2017, 08:42. Grund: aktiven Link entfernt

  • #2
    Nun, als erstes sind aktive Links hier im Forum verboten.

    Dann - ich kann diesen BILD Link nicht lesen aufgrund von Adblockern - denke ich, ist es ein Artikel, der schon etwas älter ist und am Ende stand ganz klar drin, dass das Wasserbett laut Statiker nicht schuld war, sondern Baumängel, weil kein Eisen in den Beton gegeben wurde. Aber eine reisserische Überschrift zieht halt immer Leser an, habe den Artikel noch im Original bei mir im Laden.

    Und solange es als Wohnraum ausgezeichnet ist, kannst du auch ein WB stellen, insofern der Raum keine 40m² hat und ihr ein 200x220 Freeflow in die Mitte des Raumes stellt.
    SchlafOase bei Facebook
    www.SchlafOase-Hoenig.de
    51429 Bensberg und 51766 Ründeroth

    Immer aktuelle News, Aktionen, Ausstellungsstücke auf Facebook & Homepage
    Händlerprofil

    Kommentar


    • #3
      So, mal kurz den aktiven Link entfernt. Extra nicht inaktiv gesetzt, sondern gelöscht.
      Warum ?

      Weil eine total überzogene Überschrift hier falsche Eindrücke erweckt. Typisch Gossenblatt halt.

      Denn tatsächlich, wie Olli schrieb, wurde ausgesagt, dass Baumängel schuld an diesem Desaster waren und eben nicht das Wasserbett.

      Somit kann die Aufregung sich auch wieder legen.

      Kommentar


      • #4
        Dann muss ich mich entschuldigen
        Das mit den Baumängeln hatte ich nicht gesehen.
        Ich halte auch nicht viel von Käseblatt mit den 4 Buchstaben, aber das hatte mich dann doch erschreckt.

        Kommentar


        • #5
          Siehst du......

          nur die Überschrift lesen und sich eine Meinung machen. Nicht unbedingt richtig.
          Dieses Schmierenblatt lebt aber davon, hat nur wenig dann mit den Tatsachen zu tun.
          SchlafOase bei Facebook
          www.SchlafOase-Hoenig.de
          51429 Bensberg und 51766 Ründeroth

          Immer aktuelle News, Aktionen, Ausstellungsstücke auf Facebook & Homepage
          Händlerprofil

          Kommentar


          • #6
            Habe mir den BILD Beitrag mal angeschaut.

            Dabei ist mir folgendes Aufgefallen

            -Reißerischer Titel (BILD Typisch....)
            -Im Keller ist kein Bett zu sehen
            -Die Bodendecke ist etwas gekippt...hat wohl mit der fehlenden Verankerung zu tun die im Beitrag erwähnt wurde
            -Am anderen Ende des Zimmers steht ein riesiger Holzschrank...sicher voll mit Kleidung und co
            -Das Wasserbett steht noch im Zimmer


            Fazit.... das Bett ist nicht durch den Boden gebrochen... durch die fehlende Verankerung hat das enorme Gewicht vom Bett UND dem riesigen Schrank am anderen Ende.... die Bodenplatte wohl gekippt wie eine Waage. Wäre das Bett am anderen Ende vom Schrank gewesen wäre wohl nichts passiert

            Kommentar

            Lädt...
            X