Ankündigung

Einklappen

FORENREGELN: Bitte unbedingt lesen und beachten! (Stand: 20.04.09)

Herzlich willkommen in unserem neuen Wasserbettenforum!

Wir freuen uns sehr, Sie hier begrüssen zu dürfen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unseres Forums. Wir sind ein Forum von Wasserbett-Schläfern für Wasserbett-Schläfer. Eine Haftung für die innerhalb des Forums erteilten Ratschläge können wir nicht übernehmen.

Nachstehend finden Sie einige allgemeine Regeln, die in ähnlicher Form inzwischen für jedes gut geführte Forum gelten.

Bedenken Sie bitte, dass öffentliche Publikationen einen hohen Vertrauensvorschuss genießen. Die Wahrheit ist die Basis einer freien Gesellschaft. Viele Menschen, die Ihre Beiträge lesen, verlassen sich darauf und handeln möglicherweise entsprechend. Foren sind kein Kinderspiel, bei dem es erlaubt wäre, zu flunkern - sie bilden jenes basisdemokratische Medium, von dem wir alle geträumt haben!

Die Foren-Regeln von Wasserbetten-News:

1. Die im Forum veröffentlichten Beiträge stellen nur die Meinung des jeweiligen Verfassers dar. Der Betreiber der Website distanziert sich vorsorglich von allen im Forum getätigten Äußerungen. Grundsätzlich gilt: Verunglimpfungen, Beschimpfungen, Kraftausdrücke, Schmähkritik, Beschwerden und pauschale Vorwürfe gegen Personen oder Firmen sind verboten.

2. Händler, Hersteller sowie deren Angestellte dürfen nur mit einem verifizierten Händler-Account posten. jede Zuwiderhandlung führt zur sofortigen dauerhaften Sperrung!

Händler und Hersteller haben die Möglichkeit, sich nach (vollständiger) Registrierung im Kontrollzentrum" als Händler zu registrieren und verifizieren. Die Händler posten unter eigenem Impressum und erweiterten Regelwerk! Die Registrierung ist kostenpflichtig (siehe: Händlereinträge).

3. Das Einstellen von Briefen, E-mails oder Telefonmitschnitten ist eine strafbare Handlung und deshalb untersagt. Ebenfalls untersagt sind alle Aussagen von zivilrechtlicher oder strafrechtlicher Relevanz, wie z.B. über möglicherweise nicht eingehaltene Garantieversprechen, Lieferfristen oder ähnliches, sofern die Stichhaltigkeit nicht von einem Straf- oder Zivilgericht bestätigt wurde. Derartige Beiträge werden nur mit Angabe des Aktenzeichens und des zuständigen Gerichts toleriert.

4. Bitte beachten Sie im Forum die üblichen Umgangsformen des Alltags. Verstöße werden mit sofortiger Löschung des Beitrags und gegebenenfalls mit einer Sperre des Autors geahndet.

5. Beiträge werden stichpunktartig von unseren Moderatoren überprüft und bei Verletzung der Regeln kommentarlos gelöscht.

6. Pseudonyme (Nicknames, Login-Namen, Usernamen), die wir als unpassend (weil werbend oder unsittlich) erachten, werden von uns gesperrt.

7. Inhalte aus anderen Webseiten oder ähnlichen Quellen dürfen nur als Zitate mit Angabe der Quelle wiedergegeben werden.

8. Beiträge, welche dazu geeignet sind, Unternehmen oder Personen Schaden zuzufügen, werden von uns ab Kenntnisstand nach eingehender Prüfung innerhalb eines angemessenen Zeitraums kommentarlos gelöscht. Sie werden von uns samt IP-Adresse gespeichert und auf Verlangen an die Betroffenen heraus gegeben.

9. Unterlassen Sie bitte werbende oder diffamierende Beiträge jeglicher Art. Wir behalten uns vor, derartige Beiträge ab Kenntnis innerhalb eines angemessenen Zeitraums kommentarlos zu löschen.

10. Sollten Sie einen Beitrag entdecken, der den hier formulierten Regeln widerspricht, so melden Sie dies bitte umgehend an eine der im Impressum angegebenen Kontaktadressen.

11. Beiträge können jederzeit und ohne Angabe von Gründen durch einen Moderator verändert oder gelöscht werden. Dies geschieht nur, wenn es der Qualität des Forums dient.

12. Das Posten von Links zu externen Seiten ist nicht zulässig! Beiträge, die solche Links enthalten, werden kommentarlos gelöscht. Angaben zu Internetadressen bitte in Anführungszeichen setzen ("), weil die Forensoftware sonst automatisch einen Link generiert! Links werden nur auf Fundstellen innerhalb unseres Forums toleriert.

13. Jeder Nutzer erklärt sich ausdrücklich mit der Speicherung der von ihm angegebenen Daten sowie seiner verwendeten IP-Adresse einverstanden. Ein Widerruf des Einverständnisses führt zu einer Löschung des Useraccounts.

14. Verstöße gegen die Forenregeln können mit Verwarnung oder Sperrung geahndet werden.

15. Wir behalten uns das Recht vor, diese Regeln jederzeit zu ändern.

Viel Spass wünscht Ihnen
das Team von Wasserbetten-News.de
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Konstellation Wasserbett bei schweren Mann und leichter Frau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Konstellation Wasserbett bei schweren Mann und leichter Frau

    Hallo in die Runde!
    Ich bin der Neue

    Und natürlich auch gleich mit ein paar Fragen.
    Ich hoffe ihr könnt mir dabei etwas weiterhelfen.

    Sicher ist das ein oder Andere hier schon besprochen worden, jedoch meine ich, dass mein "Fall" doch eher speziell ist.
    Ob es dafür eine Lösung gibt?

    Ausgangslage ist ein 2x2m großes Mono Wasserbett, ich würde sagen No Name für ca. 1000 EUR vor ca. 5 oder 6 Jahren gekauft.

    Ich, 178cm groß und ca. 105 KG schwer (starker Knochenbau ), meine Frau, 162cm, 60 KG.

    Damit hätten wir also schon Mal das erste Problem. Ich bin geringfügig schwerer als meine Frau, was sich beim richtigen befüllen das Wasserbetts als eher kontraproduktiv erweist.
    Nächstes Problem ist, dass meine Frau Schichtarbeiterin ist, somit liege ich dann relativ häufig auch allein im Bettchen

    Gut, liegen wir beide zusammen im Bett ist der Liegekomfort akzeptabel, nur sowie gnädige Frau mit ihrem stattlichen Gewicht aus dem Bett steigt ist logischer Weise alles anders.
    Geht dann soweit, dass ich mit dem Poppes bis auf die Bodenplatte durchsinke, was sehr unangenehm ist.

    Was tun?
    Frau verbieten zur Arbeit zu gehen, solange ich im Bett liege?

    Naja nun im Ernst, spiele mit dem Gedanken, mir wieder 2 Wasserkerne zu kaufen, also ein Dual System.
    Würde dies das Problemchen beheben?
    Die Verdrängung meines Wassers wäre ja so in meinem eigenen Wasserkern gefangen, unabhängig davon, ob Frau Gnädige nun neben mir nächtigt oder auch nicht?!?!
    Stimmt das so ?
    Ich hatte vor 20 Jahren angefangen mit einem Dual Hardside Wasserbett. So wirklich erinnern, wie der Liegekomfort war, kann ich mich so recht gar nicht mehr. Aber ich meine es war besser. Erschwerend kommt auch noch hinzu, dass ich vor 20 Jahren noch nicht einen so starken Knochenbau hatte, und ca. 20KG leichter war.

    Wozu würdet ihr mir raten?
    Wechsel auf Dual Kerne ? Habe aber entgegen dessen auch gelesen, dass selbst bei Dual Systemen doch ein "Gegendruck" der gegenüberliegenden Seite stattfindet?

    Naja bin mal gespannt, welche Argumente hier nun kommen werden. Hoffe, dass die über Gewichtsabnahme hinaus gehen werden
    Zuletzt geändert von Negan; 03.03.2017, 02:33.

  • #2
    Hi,

    habe nach dem ersten viertel bereits aufgeört zu lesen, weil:

    Bett zu klein
    Uno Kern
    2 Personen
    Schichtbetrieb

    Spar dir dein Geld, da was zu investieren und hol dir was gescheites in 200x220 cm Größe in Dual.

    Sorry, wenn dir das nicht gefällt, aber alles andere ist Flickschusterei.

    LG
    SchlafOase bei Facebook
    www.SchlafOase-Hoenig.de
    51429 Bensberg und 51766 Ründeroth

    Immer aktuelle News, Aktionen, Ausstellungsstücke auf Facebook & Homepage
    Händlerprofil

    Kommentar


    • #3
      Zitat von SchlafOase-Bensberg Beitrag anzeigen
      Hi,

      habe nach dem ersten viertel bereits aufgeört zu lesen, weil:

      Bett zu klein
      Uno Kern
      2 Personen
      Schichtbetrieb

      Spar dir dein Geld, da was zu investieren und hol dir was gescheites in 200x220 cm Größe in Dual.

      Sorry, wenn dir das nicht gefällt, aber alles andere ist Flickschusterei.

      LG
      Hallo und Danke für die Antwort.
      Hat nichts damit zu tun ob es mir gefällt oder nicht, deshalb habe ich ja die Frage gestellt.

      Kannst du das bitte etwas genauer erklären, das mit dem DUAL war mir schon fast klar, dass es bei unserer Konstellation besser ist.
      Aber warum 220x200 ? Was ist daran "so viel" besser als 200x200?

      "Nur" wegen dem Wasservolumen sprich der Wasserverdrängung?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Negan Beitrag anzeigen

        "Nur" wegen des Wasservolumens sprich der Wasserverdrängung?
        Nun, wenn du diese Frage ernsthaft stellst, dann hast du das Prinzip eines Wasserbettes und den Sinn des gesunden Schlafes leider noch nicht verstanden.

        Aber genau aus diesem Grunde muss es 200x220 cm sein.
        SchlafOase bei Facebook
        www.SchlafOase-Hoenig.de
        51429 Bensberg und 51766 Ründeroth

        Immer aktuelle News, Aktionen, Ausstellungsstücke auf Facebook & Homepage
        Händlerprofil

        Kommentar


        • #5
          Erneut Danke für die Antwort.

          Es geht ja darum, dass ich vorangegangene Fehler nicht erneut machen möchte, deshalb ja auch dieser Thread hier.

          Deshalb möchte ich "Dinge" ja nun auch genauer hinterfragen, da der Kauf und die Anwendung eines Wasserbetts ja doch nicht sooo einfach ist, wie man sich das vielleicht zu Anfang vorstellt.

          In der Tat hatten wir vorher ein Wasserbett in der Größe 220x200.

          Das Bett selber habe ich in unser eigentliches Schlafzimmerbett "integriert"
          Dies ging ganz gut, da hinter dem Bett noch ein Bettkasten war. Diesen konnte ich um 20cm verkleinern, so dass die 220cm tatsächlich auch in die ursprünglich 200cm hinein passten.
          Es war dann nur immer "blöd" im hinteren Bereich das Bettlaken über den Wasserkern zu ziehen und auch der Kauf von Bettlaken war nicht immer einfach.
          Ja, Asche auf mein Haupt, diese wurden über Amazon, Ebay oder gar Aldi gekauft und auch nochmal "ja" hier wurde auch Geld "verbrannt", da nur etwa jedes 3. Bettlaken auch tatsächlich über die 220 cm passte.

          Aus diesem Grund entschieden wir uns auf 200x200cm umzusteigen.
          Ein Fehler wie ich mittlerweile weiß.

          Ich selber rutsche sehr oft entweder nach unten und "hänge" vorm Fußteil, was noch so einigermaßen geht, oder aber rutsche nach oben und liege auf dem Hartschaum Rand mit dem Kopf, was sehr unangenehm ist.
          Diese Nachteile hatte ich beim 220er Wasserkern nicht, was ich tatsächlich, auch durch deine Anregung, bereits bereue.

          Gut, dann danke ich dir erst einmal ganz herzlich für deine Meinung.

          Eine generelle Frage noch zum Thema Heizung.

          Würdest du in Anbetracht der Größe des Wasserkerns und auch weil es ja dann 2 Kerne sind zu 2 Heizungen raten?
          Wir haben eine Carbon Wasserbettheizung Digital PTC Calesco.
          Ich habe gelesen, dass es durchaus reichen würde, Voraussetzung dass beide Partner die gleichen Temperaturwünsche haben, dass eine Heizung auch bei Dual System reichen würde.

          Was meinst du?

          Ergänzend dazu, welche Wasserbett Heizung würdest du empfehlen?
          Würde diese dann so oder so austauschen, da die o. g. auch "schon" 5 Jahre+ ist.
          Zuletzt geändert von Negan; 03.03.2017, 13:51.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Negan Beitrag anzeigen
            Eine generelle Frage noch zum Thema Heizung.

            Würdest du in Anbetracht der Größe des Wasserkerns und auch weil es ja dann 2 Kerne sind zu 2 Heizungen raten?
            Wir haben eine Carbon Wasserbettheizung Digital PTC Calesco.
            Ich habe gelesen, dass es durchaus reichen würde, Voraussetzung dass beide Partner die gleichen Temperaturwünsche haben, dass eine Heizung auch bei Dual System reichen würde.

            Was meinst du?

            Ergänzend dazu, welche Wasserbett Heizung würdest du empfehlen?
            Würde diese dann so oder so austauschen, da die o. g. auch "schon" 5 Jahre+ ist.
            2 Kerne = 2 Heizungen !

            Egal ob gleiche Temp oder nicht.

            Ansonsten muss eine Heizung beide erwärmen, auch Quatsch, dadurch wird gar nichts eingespart.

            Wenn du Stückwerk machen möchtest, behalte die, die du hast, warum tauschen, wenn sie doch funktioniert.

            Ansonsten, einfach mal in eine gescheite Beratung beim Fachhändler und mit offenen Augen und Ohren zuhören. Menschenverstand einschalten und dann klappt das auch mit nem Wasserbett. Ist alles gar nicht so schwierig, nur wenn man versucht, das selber hinzubekommen.
            Warum gibt es Fachhändler (gut nicht alle Händler kennen sich wirklich aus, da gebe ich euch ja recht) ?

            Und Internet kann halt nicht alles besser, wie du schon selber gemerkt hast und wie sicherlich ein anderer User, der hier momentan im Forum sehr aktiv ist, auch noch merken wird.

            Wenn du mal näher definierst, aus welcher Ecke du kommst, kann man dir bestimmt auch ne Empfehlung geben.

            LG
            SchlafOase bei Facebook
            www.SchlafOase-Hoenig.de
            51429 Bensberg und 51766 Ründeroth

            Immer aktuelle News, Aktionen, Ausstellungsstücke auf Facebook & Homepage
            Händlerprofil

            Kommentar


            • #7
              Ja es ist wohl irgendwie noch so die Suche nach der Bestätigung dessen, was man selber wohl nicht wahr haben wollte

              Klar, warum sollte ich die alte Heizung wieder einbauen? Bei meinem Glück hat die in 1-2 Jahren das Zeitliche gesegnet und ich fange wieder von vorn an.

              Tja Thema Händler, Wasserbett Profi...

              Will hier keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, ich habe selber eine Firma und es gibt immer 2 Seiten der Medallie.

              Mein ersten Wasserbett war vom Händler meines Vertrauens. Glaube gut 20 Jahre her, wenn nicht sogar schon länger.
              Der wollte unbedingt sein letztes Hardside Bett loswerden (Ausstellungsstück) welches ich damals zum fast lächerlichen Einkaufspreis von 5900 DM erstanden habe.
              Aufbautermin 2 Mal verschoben, was Sofaschlafen nach sich zog, worüber grade meine Frau sehr begeistert war.
              Leckage im Bett nach Aufbau, welche fachmännisch mit einem Fahrrad Flicken repariert wurde der irgendwo 6 - 8 Monate hielt.
              Danach kein Lebenszeichen mehr vom Händler, Rechtsanwalt, Gericht bla bla bla....

              Logo, sicher ein Einzelfall.

              Darauf folgten noch 2 Besuche im Wasserbetten Studios die von Aussagen gekrönt wurden. "Na, da haben Sie sich wo anders ein Bett gekauft und wollen nur von uns wissen wie es geht"
              NÖ, eigentlich wollte ich mir dort das Nachfolgebett kaufen und habe nur über das damals aktuelle philosophiert.
              Danach war dann mein Bedarf an Händlern und Fachberatung gedeckt.

              Um Gottes Willen jetzt hier nicht falsch verstehen! Ich hatte sicher viel Pech mit der Händlerauswahl und nicht alle Händler sind so.
              Das ist genau das Gleiche wie die Suche nach einer GUTEN Autowerkstatt nehme ich an.
              Auch hier muss erst die Nadel im Heuhaufen gefunden werden.
              Naja, und der letzte "Funke" der mich dazu gebracht hat eigenständig zu "bauen" war, wo ich im 2. Wasserbettenstudio den exakt gleichen Wasserkern gesehen habe, wie er auch für einen Bruchteil des Preises bei eBay & Amazon verkauft wird.

              Den Verkäufer darauf angesprochen sagte mir dieser, was ich mir denn denke wo die ganzen Wasserkerne denn herkommen?
              Alle großen Hersteller lassen in China & Co. fertigen.
              Allerdings bekomme man ja bei ihm die Fachberatung und die ist dann nun einmal teurer!

              Ja natürlich sehe ich ein, dass Service auch Geld kostet. Aber mit solchen Aussagen (auch wenn diese vielleicht sehr ehrlich war) schaffe ich mir keine Freunde. Zumal vorher noch darüber gelästert wird, dass man sich Wasserbetten aus dem Internet kauft.

              Wie gesagt, bitte alles nicht falsch verstehen, sind ja nur meine Erfahrungen.
              Und das ich selber ja nun auch Fehler gemacht habe gestehe ich ja auch ein

              Schuld bin im Endeffekt ich selber, weil ich doch in den letzten 3 Jahren massiv an Gewicht zugelegt habe.
              Zuvor wog ich knapp 75 KG, deshalb war zu dieser Zeit auch die Wahl eines Mono Systems wahrscheinlich nicht so sehr falsch.
              Hinzu kam dann die Schichtarbeit meiner Frau bla bla bla....

              Schnee von gestern!

              Ich wäre jetzt eigentlich nur noch dankbar für eine Empfehlung für 2 Heizungen.
              Ich sehe in vielen Videos, dass dort Keramik Heizungen verbaut werden meist Sigma K2

              Habe aber auch gelesen, dass Keramik Heizungen extrem heiß werden und eher zu Carbon geraten wird.
              Wie ist hier die Meinung?

              Kommentar


              • #8
                Aufgrund deiner Größe solltest Du 220cm länge holen.. Körpergröße +20cm ist ein guter Wert... da ein Wasserkern keine 220cm hat sondern kleiner ist. die 220cm beziehen sich auf Rahmen oben + Kern + Rahmen unten. Aber Du bist recht schwer, da ist etwas mehr Volumen sicher empfehlenswerter... ich bin 183 und hab auch 220 geholt, obwohl 200 als minimum gereicht hätte.

                200cm Breite sollte aber reichen.
                2 Kerne = 2 Heizungen. Ggf mal Online Bewertungen anschauen wenn Du dir beim Händler dann eine aussuchen kanst davon.

                Neue Kerne alleine würde ich Dir aber auch nicht empfehlen... lieber gleich größeres Podest kaufen.... im endeffekt kostet dich das auch nur 100-200.-EUR mehr als wenn Du den alten Kram umbaust.


                Zwei Kerne beheben jedenfalls deine Probleme, sollten sie jedenfalls. Übrigens, je mehr Heizungen desto seltener muss jede heizen..am ende also bei 1 Heizung derselbe Energieverbrauch wie bei 2 ...naja ungefähr jedenfalls... daher keine Sorge vor zwei Stück.

                Ich glaube nicht das eine Keramik Heizung die auf 28°C gestellt ist auf die Idee kommt mit 50°C zu Heizen oder Dich im Bett zu Kochen


                Zur Gegendruck Frage... oben wo nichts ist hat der Wasserkern es leichter sich auszubreiten als gegen die rund 300L Wasser anzukämpfen auf der anderen Seite
                Zuletzt geändert von Ryo; 03.03.2017, 16:37.

                Kommentar


                • #9
                  Naja, Podest umbauen brauche ich nicht, da ich ja wie erwähnt vorher ein 220x200cm Wasserbett hatte. Die im Moment überschüssigen 20cm verschwinden im Bettkasten, welche am Kopfteil des ursprünglichen Schlafzimmerbetts ist.
                  Klar muss ich mir nun überlegen, ob ich Stückwerk betreibe oder mir halt gleich ein komplett Neues kaufe.
                  Im Endeffekt wird der Komplettkauf günstiger werden denke ich und die Teile sind dann auch, zumindest theoretisch, aufeinander abgestimmt.

                  Tjaaa, dann werde ich wohl nochmal einem Fachhändler eine Change geben.

                  Trotzdem wüsste ich gern im Vorfeld, welche Heizungen ihr empfehlen würdet.

                  Kommentar


                  • #10
                    Sigma K2 240W ist recht beliebt. Bei Carbon streiten sich die Leute wiederum ob das evtl. schlecht fürs Vinyl ist.

                    Digital oder Analog... Geschmackssache. Mal ist Digital besser da genauer, mehr Funktionen etc... mal Analog..weil die Digitalen eher Ausfälle hatten.


                    Da Unterschiede sind einfach nur gering... hab z.b. auch gebraucht gekauft und bau gerade noch auf.. habe 2 Sigma K2 240W gleich dazu bekommen zum Podest... 6 Jahre alt und noch super.

                    Wenndein Podest für 220 länge ausgelegt ist kannst Du ja zunächst die Seitenteile tauschen. Dann eine zweite Heizung oder gleich zwei stück... und zwei brauchbare Kerne (mind. 0,6mm Vinyl Dicke) mit Luft oder Gel Trennwand.

                    Neuer Bezug wird auch fällig werden ! Hier sollte übrigens nicht gespart werden.. unter 150.- gibts da eigentlich nichts brauchbares. Je teurer desto hochwertiger.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Ryo Beitrag anzeigen
                      Sigma K2 240W ist recht beliebt. Bei Carbon streiten sich die Leute wiederum ob das evtl. schlecht fürs Vinyl ist.

                      Digital oder Analog... Geschmackssache. Mal ist Digital besser da genauer, mehr Funktionen etc... mal Analog..weil die Digitalen eher Ausfälle hatten.
                      Ryo, bitte, du lässt hier ja in verschiedenen Threads so einiges ab, aber nun sollte mal ein wenig Ruhe einkehren.
                      Woher hast du bitte diese Weisheiten ?
                      Sei so nett und lasse bitte deine Halbwahrheiten hier raus und verunsichere nicht andere User.

                      Vielen Dank.

                      @Negan: Mach dich nicht verrückt in Bezug auf die Heizungen, egal ob du Carbon Heater, Calesco Carbon, AKVA Heater oder SigmaK nimmst, die unterscheiden sich marginal und heizen tun alle gut. Sicherlich gibt es unterschiedliche Geschmäcker, aber alle kochen nur mit Wasser und wenn eine nun 30% weniger verbrauchen würde als alle anderen, dann wäre das auch bekannt.
                      SchlafOase bei Facebook
                      www.SchlafOase-Hoenig.de
                      51429 Bensberg und 51766 Ründeroth

                      Immer aktuelle News, Aktionen, Ausstellungsstücke auf Facebook & Homepage
                      Händlerprofil

                      Kommentar


                      • #12
                        EDIT: Diesen Text lassen wir mal lieber aussen vor.


                        Und ich glaube nicht das der Sinn eines Diskussionsforums ist nicht zu Diskutieren.. aber was weiß ich schon, bin ja erst seit 93 im Internet.
                        Zuletzt geändert von Betten-Nerd; 04.03.2017, 09:19. Grund: unpassende Äusserungen

                        Kommentar


                        • #13
                          Jungs kein Streit, das bringt doch nichts. Und jeder kann hier seine Meinung sagen, darum habe ich ja auch gebeten...

                          Viel interessanter finde ich die Aussage mit den 0,6mm.

                          ich hatte bisher 4 Wasserbetten, jedoch war die Stärke des Vinyls noch nie ein Thema.

                          Könnte mich auch nicht entsinnen, dass das mal auf irgendeinem Wasserkern drauf gestanden hätte.

                          Und wie du ja schon richtig bemerkt hast, messen kann man das relativ schlecht. Und ob nun 0,55mm oder 0,6mm.....unmöglich da einen Unterschied zu erkennen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Korrekt, das steht nicht drauf. Daher bei der Bestellung darauf achten. In der Regel haben die etwas dickern Vinyle wohl eine höhere Qualität und Haltbarkeit. Zudem darauf achten das sie Die EN71 Norm erfüllen und frei von Schadstoffen sind.

                            Manches Vinyl aus China soll da nicht so gut sein. Die Deutschen Händler die auch teilweise im Forum vertreten sind haben aber auch brauchbares im Angebot.

                            Ja Messen wird schwierig Aber Händler können das eigentlich mit angeben. Auch welche Normen die Wasserkerne bzw. das Material erfüllt.

                            Dannist noch die Frage ob Du eine Beruhigte kaufen willst oder ohne. Da gibt es dann besonders starke Unterschiede bei dem Vlies.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja man kann echt viel falsch machen und auch am falschen Ende sparen. Nur sollte es auch ein gesundes Preis / Leistungsverhältnis sein, besser geht immer...

                              Tja Beruhigung... Wasserbett 1 hatte 95%, damit war ich eigentlich zufrieden. Die Betten danach wollte ich gern etwas "wilder", die waren dann so bei ca. 70%.

                              Denke aber das Neue sollte wieder stark beruhigt sein.

                              Gucke grade nochmal nach Bezügen, also quasi die Stoffwanne. Wieviel Gramm / qm sind dort denn als hochwertig zu bezeichnen?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X