Ankündigung

Einklappen

FORENREGELN: Bitte unbedingt lesen und beachten! (Stand: 20.04.09)

Herzlich willkommen in unserem neuen Wasserbettenforum!

Wir freuen uns sehr, Sie hier begrüssen zu dürfen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unseres Forums. Wir sind ein Forum von Wasserbett-Schläfern für Wasserbett-Schläfer. Eine Haftung für die innerhalb des Forums erteilten Ratschläge können wir nicht übernehmen.

Nachstehend finden Sie einige allgemeine Regeln, die in ähnlicher Form inzwischen für jedes gut geführte Forum gelten.

Bedenken Sie bitte, dass öffentliche Publikationen einen hohen Vertrauensvorschuss genießen. Die Wahrheit ist die Basis einer freien Gesellschaft. Viele Menschen, die Ihre Beiträge lesen, verlassen sich darauf und handeln möglicherweise entsprechend. Foren sind kein Kinderspiel, bei dem es erlaubt wäre, zu flunkern - sie bilden jenes basisdemokratische Medium, von dem wir alle geträumt haben!

Die Foren-Regeln von Wasserbetten-News:

1. Die im Forum veröffentlichten Beiträge stellen nur die Meinung des jeweiligen Verfassers dar. Der Betreiber der Website distanziert sich vorsorglich von allen im Forum getätigten Äußerungen. Grundsätzlich gilt: Verunglimpfungen, Beschimpfungen, Kraftausdrücke, Schmähkritik, Beschwerden und pauschale Vorwürfe gegen Personen oder Firmen sind verboten.

2. Händler, Hersteller sowie deren Angestellte dürfen nur mit einem verifizierten Händler-Account posten. jede Zuwiderhandlung führt zur sofortigen dauerhaften Sperrung!

Händler und Hersteller haben die Möglichkeit, sich nach (vollständiger) Registrierung im Kontrollzentrum" als Händler zu registrieren und verifizieren. Die Händler posten unter eigenem Impressum und erweiterten Regelwerk! Die Registrierung ist kostenpflichtig (siehe: Händlereinträge).

3. Das Einstellen von Briefen, E-mails oder Telefonmitschnitten ist eine strafbare Handlung und deshalb untersagt. Ebenfalls untersagt sind alle Aussagen von zivilrechtlicher oder strafrechtlicher Relevanz, wie z.B. über möglicherweise nicht eingehaltene Garantieversprechen, Lieferfristen oder ähnliches, sofern die Stichhaltigkeit nicht von einem Straf- oder Zivilgericht bestätigt wurde. Derartige Beiträge werden nur mit Angabe des Aktenzeichens und des zuständigen Gerichts toleriert.

4. Bitte beachten Sie im Forum die üblichen Umgangsformen des Alltags. Verstöße werden mit sofortiger Löschung des Beitrags und gegebenenfalls mit einer Sperre des Autors geahndet.

5. Beiträge werden stichpunktartig von unseren Moderatoren überprüft und bei Verletzung der Regeln kommentarlos gelöscht.

6. Pseudonyme (Nicknames, Login-Namen, Usernamen), die wir als unpassend (weil werbend oder unsittlich) erachten, werden von uns gesperrt.

7. Inhalte aus anderen Webseiten oder ähnlichen Quellen dürfen nur als Zitate mit Angabe der Quelle wiedergegeben werden.

8. Beiträge, welche dazu geeignet sind, Unternehmen oder Personen Schaden zuzufügen, werden von uns ab Kenntnisstand nach eingehender Prüfung innerhalb eines angemessenen Zeitraums kommentarlos gelöscht. Sie werden von uns samt IP-Adresse gespeichert und auf Verlangen an die Betroffenen heraus gegeben.

9. Unterlassen Sie bitte werbende oder diffamierende Beiträge jeglicher Art. Wir behalten uns vor, derartige Beiträge ab Kenntnis innerhalb eines angemessenen Zeitraums kommentarlos zu löschen.

10. Sollten Sie einen Beitrag entdecken, der den hier formulierten Regeln widerspricht, so melden Sie dies bitte umgehend an eine der im Impressum angegebenen Kontaktadressen.

11. Beiträge können jederzeit und ohne Angabe von Gründen durch einen Moderator verändert oder gelöscht werden. Dies geschieht nur, wenn es der Qualität des Forums dient.

12. Das Posten von Links zu externen Seiten ist nicht zulässig! Beiträge, die solche Links enthalten, werden kommentarlos gelöscht. Angaben zu Internetadressen bitte in Anführungszeichen setzen ("), weil die Forensoftware sonst automatisch einen Link generiert! Links werden nur auf Fundstellen innerhalb unseres Forums toleriert.

13. Jeder Nutzer erklärt sich ausdrücklich mit der Speicherung der von ihm angegebenen Daten sowie seiner verwendeten IP-Adresse einverstanden. Ein Widerruf des Einverständnisses führt zu einer Löschung des Useraccounts.

14. Verstöße gegen die Forenregeln können mit Verwarnung oder Sperrung geahndet werden.

15. Wir behalten uns das Recht vor, diese Regeln jederzeit zu ändern.

Viel Spass wünscht Ihnen
das Team von Wasserbetten-News.de
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wie oft habt Ihr schon euer Wasserbett flicken müssen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie oft habt Ihr schon euer Wasserbett flicken müssen?

    Hallo Community,

    mich interessiert gerade mal, wie oft man ein Wasserbett in den Jahren so flicken muss.

    Wisst Ihr noch durch welche Handlung(en) das Loch in den Wasserkern kam?
    Welchen Hersteller habt Ihr, und wie alt war das Bett zum Reperatur-Zeitpunkt?

    Das die Reperatur nicht schwer ist, sieht man an zahlreichen Videos... Nur wie oft passiert so etwas?

    Viele Grüße
    Marc

  • #2
    solange du nicht im bett rauchst und sonst auch nicht mit spitzen gegenständen im bett schläfst.braucht man es im normalfall gar net flicken...

    ausser man hat ein "billigbett",dem evtl scho beim anguggen spontan die nähte platzen^^

    ansonsten kannst du dir ja auch nen elefanten mit rein legen.
    wem der net kuschelig genug is, die cheerleader mannschaft geht auch

    folgich,selbst noch nie flicken müssen
    Wir schlummern auf einem
    Starlight deluxe duo,200x220, mit bamboo Bezug
    und Bettgesetell Zara

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Yvi Beitrag anzeigen
      solange du nicht im bett rauchst und sonst auch nicht mit spitzen gegenständen im bett schläfst.braucht man es im normalfall gar net flicken...
      Nö bin Nichtraucher, und habe keine spitzen Gegenstände im Bett

      Zitat von Yvi Beitrag anzeigen
      ausser man hat ein "billigbett",dem evtl scho beim anguggen spontan die nähte platzen^^
      Nee, hatte ich nicht vor... Wollte ein WBett von Harmony oder Suma kaufen. Und auf die Nähte gibts ja Garantie, gegenüber die geraden Flächen der Kunde selbst flicken soll.

      Kommentar


      • #4
        Es kommt auch immer darauf an, wie alt das Bett ist, wobei manche Betten das hohe Alter eh nicht erreichen, kann ja mehr kaputt gehen, als ein Loch und da hilft dann auch keine Garantie....Kommt mit Sicherheit auch auf die Marke darauf an.

        Unser altes WB mußte nach 13 Jahren auch mal geflickt werden, aber nach dem Abbau, da waren wir selber schuld
        Liebe Grüße

        Ancat

        Unsere Häupter ruhen auf einem
        Blutimes BluSymphony
        200x220 Softside Dual, re+li F4+LS, Akva-Massagesystem, Carbon Heater, Topliner, Thermotrennkeil, Isolierung, Kaschmirauflage, Schubladensockel in ahorn/silber
        die Maus auf Akva Junior 100x200, F2, Boleroauflage,
        Box-Schubladensockel und Isolierung

        von Wasserbetten Kainz aus Buchloe

        Ich bin dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht was du versteht und es ist immer nur meine persönliche Meinung!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Ancat Beitrag anzeigen
          Unser altes WB mußte nach 13 Jahren auch mal geflickt werden, aber nach dem Abbau, da waren wir selber schuld
          Das erste mal nach 13Jahren??? Was war die genaue Ursache?

          Kommentar


          • #6
            Was war die genaue Ursache?
            Bett nicht fachgerecht abgebaut, noch zuviel Wasser drin, rausheben wollen, Kumpel hat WB genau an der Ecknaht genommen, obwohl wir im sagen "Mach das nicht!" Naja en beruhigter Monokern 2,00 x 2,20 mit viel Restwasser hat ein riesen Gewicht und da ist neben der Naht ein kleines Leck entstanden. Hat aber dann noch 2 Jahre gehalten
            Liebe Grüße

            Ancat

            Unsere Häupter ruhen auf einem
            Blutimes BluSymphony
            200x220 Softside Dual, re+li F4+LS, Akva-Massagesystem, Carbon Heater, Topliner, Thermotrennkeil, Isolierung, Kaschmirauflage, Schubladensockel in ahorn/silber
            die Maus auf Akva Junior 100x200, F2, Boleroauflage,
            Box-Schubladensockel und Isolierung

            von Wasserbetten Kainz aus Buchloe

            Ich bin dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht was du versteht und es ist immer nur meine persönliche Meinung!

            Kommentar


            • #7
              Hallo

              Obwohl wir kräftige Kater haben die auch mal (wenn man nicht aufpasst) auf dem Bett wenns lüftet toben (Wellen fangen) hab ich NULL Erfahrung mit Flicken. Auch 3 Umzüge waren in den jahren kein Problem.

              2 Betten... eines heute nun 6,5 Jahre alt, das andere 2 Jahre alt...

              mich interessiert gerade mal, wie oft man ein Wasserbett in den Jahren so flicken muss.
              Da gibts keinerlei Regeln. Wenn man nen gescheites Bett hat zumindest.

              Insofern ist die Frage nicht wirklich zu beantworten. Wenn sie dahin zielt das Du Angst vor sowas hast... die brauchst du nicht haben...
              Liebe Grüße
              Markus, alias Ingrimmsch

              Ich schlafe in:
              Harmony (Dormito) Wasserbett, Dekorsystem/Luxus, 200x220x23, Dual, Freeflow, Sigma K Heizungen, Supreme & Nickiauflage.

              Gästebett:
              Harmony (Dormito)Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage

              Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
              --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

              Kommentar


              • #8
                Unsere Wasserbetten sind aus dem Jahr 2006 und es gab noch kein Leck! Was man so hört, sollte das bei einem hochwertigen Bett auch mindestens 10 Jahre so bleiben - außer es wird von außen mechanisch beschädigt.
                Fragen bitte im Forum stellen, nicht per PN!
                Bin nur selten im Forum, Ihr erreicht mich im Blog.

                Bei mir steht ein Dual-Softside 200x220 und ein Hardside 90x200 (beide Akva) von Wasserbetten-Kainz in Buchloe/Südbayern.("www.wasserbetten-kainz.de", Fachhändler für Akva und Silvaline)

                Kommentar


                • #9
                  Also wir haben seit knapp acht Jahren ein Wasserbett und haben noch nicht flicken müssen. Ich glaube das würden wir machen lassen...

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Bett von meinem Freund ist 3 Jahre alt und bis jetzt mussten wir es kein einziges Mal flicken. Ich hoffe, es bleibt dabei...

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo erstmal alle.
                      Bin durch zufall auf diesen Beitrag gestossen und würde gern meine Erfahrungen mitteilen.
                      Also ich besitze ein Akva Wasserbett das ich 2003 in einem Fachgeschäft für wenn ich mich richtig erinnere um die 2300 Euro erworben habe. Also auch kein billiges Bett.
                      Habe es durch den Fachhändler aufstellen lassen usw. Mir wurde bei guter Pflege eine Lebensdauer von mehr als 15 jahren zugesagt.
                      Ich habe auch die kostenpflichtigen Dienstleistungen der Firma Traumland in Anspruch genommen für die 2x jährlichen Pflegearbeiten also Conditioner usw. weil ich dachte die kennen sich aus geb das in die Hand von Fachleuten. Dann ging aber das böse Erwachen los nach ca. 2 1/2 jahren war mein Bett das erste mal kaputt da wurden die Kerne ausgetauscht. nach 4 jahren dann wieder nochmal Kerne ausgetauscht. Ab da an gings fast jährlich mit löchern bzw. rissen an schweissnähten weiter in den 9 Jahren wo ich das Bett besitze war es inzwischen trotz der Pflege usw. des Fachhändlers und auch den Reparaturen dort gute 8x kaputt.

                      Ich muss dazu sagen ich besitze weder Haustiere noch Rauche ich oder sonst was. Ich nutze das Bett nur zum Schlafen.
                      Freunde von mir haben sich zum damaligen Zeitpunkt nen 300-500 euro Bett bei Ebay bestellt und die hatten noch nicht 1x was dran.
                      Ich weiss nicht ob ich einfach nur riesen Pech habe oder ob ggf. beim Aufbau irgendwo vll was hochsteht das deshalb irgendwie immer löcher reinkommen oder obs einfach schlechte Qualität ist was für den Preis echt traurig wäre.

                      Traurig ist das der Händler wo ich es erworben habe und jahrelang auch serviceleistungen kostenpflichtig in Anspruch genommen habe keinerlei Einsicht zeigt und teilweise frech mir die Schuld an den Schäden gibt.
                      Nur habe ich weder das Bett aufgebaut noch sonst etwas damit angestellt.

                      Trotzallem möchte ich sagen es gibt nichts schöneres als im Wasserbett zu schlafen.

                      Ich denke ich werde mir beim nächsten defekt einfach ein neues von einem anderen Hersteller und bei einem anderen Händler kaufen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Das klingt nicht schön.
                        Ich schlafe nun seit 17 Jahren auf meinem Bett und hatte außer den Heizungen noch nie ein Problem. Ein Freund von mir, hatte sein Bett vom gleichen Hersteller und Händler ein halbes Jahr vor mir gekauft und dieses wurde innerhalb 6 Jahren auch bereits 3x geflickt.

                        Und heute als Wasserbettenhändler kann ich bestätigen, das man auch bei hochwertigen Wasserbetten nie sicher sein kann, das man keine Probleme hat. Trotzdem sind diese wesentlich seltener als bei minderen Qualitäten.

                        Da gab es einmal ein hier allen Experten bekannter I-Net Händler, dessen Wasserkerne eine Lebenserwartung von 18-24 Monaten hatten. Aber auch von diesem stehen noch ein paar Betten, die warum auch immer überlebt haben.

                        Die Probleme die durch billige Verarbeitung entstehen müssen ja nicht einmal Löcher in der Matratze sein. Da kann der billige Schaumstoffrahmen nach ein paar Jahren eben rund aussehen oder platt gedrückt sein. Billigste Frotteebezüge bieten keinen Liegekomfort und nehmen nur wenig Schweiss auf. Und Probleme mit den Vliesen, gerade bei schwergewichtigen Schläfern, sind ebenfalls programiert.

                        Ich würde deine Probleme einmal dem Hersteller direkt schildern. Dies kann ja nicht in seinem Interesse sein und vielleicht geht ja auf dem Weg der Kulanz was.

                        Schönen Gruß aus Karlsruhe

                        Kommentar


                        • #13
                          Dann muss ich nach 4 Jahren Wasserbett wohl auch mal meinen Senf dazu geben.

                          Noch nie geflickt worden. Aber ich muss auch dazu sagen, dass wir das Bett schonend behandeln. Wollen ja schließlich noch eine ganze Weile darin schlafen und das genießen
                          *** Morgenmuffel war ich mal - jeder Morgen eine Qual - machte einen super "http://www.weckerwelt.com/testberichte-empfehlungen/der-grosse-wecker-test/" - nun starte ich in jeden Tag wie in ein Fest! ***

                          Nur reimen kann ich noch nicht

                          Kommentar


                          • #14
                            Aber ich muss auch dazu sagen, dass wir das Bett schonend behandeln.
                            Ich behandel das Wbett normal. Jedes Jahr den Condi auffrischen, ab und an mal flugs den Reiniger schwingen und 2-3x im Jahr die Auflage waschen. Ansonsten muss das Bett das aushalten was ein Bett aushalten muss. Da wird nix geschont

                            Das Thema "flicken" kenne ich weiterhin nur rein theoretisch. Läuft die Haltbarkeit von so einem Flickset eigentlich ab
                            Liebe Grüße
                            Markus, alias Ingrimmsch

                            Ich schlafe in:
                            Harmony (Dormito) Wasserbett, Dekorsystem/Luxus, 200x220x23, Dual, Freeflow, Sigma K Heizungen, Supreme & Nickiauflage.

                            Gästebett:
                            Harmony (Dormito)Dormiflex "Boxspring", 180x210, Doppelboxsockel, Federkern/Federkern/Hybrid, Nickiauflage

                            Lesetip >> -- Oft gestellte Fragen ---
                            --Keine Fragen per PN, dazu ist das Forum da!--

                            Kommentar


                            • #15
                              Vor einer Woche habe ich meinen altes Tasso Wasserkern(24 Jahre) ausgetauscht.
                              Durch einen (eher wiederholte) herzhaften Schritt direkt auf den Einfüllstutzen kam es an der dortigen Schweissnaht zu einem Riss. Das habe ich Jahrelang ziemlich laienhaft geklebt und Anfang diesen Jahres mit so einem "Reparaturstopfen" versorgt. Nun aber erneute Undichtigkeit, noch einmal geklebt und einen neuen Kern geordert.

                              Wobei ich sagen muss, daß vermutlich dieser Reparaturstopfen besser gehalten hätte wenn der Lieferant nicht so mit Kleber gegeitzt hätte...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X